Dienstag, 16. Mai 2017

Lucrum von Annika Ackermann / Teil 1

Halli Hallo ihr Lieben, willkommen zu der Rezension von Lucrum



Verlag: BoD
Seiten: 376

 Empfohlenes Alter: ab 14

 ISBN: 978-3743195271

 Preis: 13,95 €

Autorin

Anika Ackermann wurde 1989 in Deutschlands ältester Stadt Trier geboren. Schon als Kind begeisterte sie sich für Bücher und begann früh, selbst Geschichten zu schreiben. Je älter sie wurde, umso größer wurde der Wunsch, ein Buch zu veröffentlichen. Nach ihrem Studium der Kunstgeschichte und Geschichte in Jena und Trier fand sie endlich die Zeit dazu. Binnen zwei Jahren entstand ihr Debütroman Lucrum, für den sie einige Monate in London verbrachte.
Inzwischen lebt die frisch gebackene Autorin und Hobby-Künstlerin mit sechs Mitbewohnern in einer urigen Villa in der Schweiz. Dort arbeitet sie als Texterin für einen Mode-Online-Shop. In ihre Heimat nahe der luxemburgischen Grenze kehrt sie immer wieder gerne zurück.

Inhalt

Was bleibt, wenn sich alles verändert? Wenn Du Dich veränderst?

London, 2050: Die Feuer des Dritten Weltkriegs sind noch nicht erloschen, als sich der Kampf um die Vorherrschaft der Stadt zwischen Schattenbrüdern und Lichtrittern zuspitzt. Die siebzehnjährige Emma kämpft gemeinsam mit den Schattenbrüdern gegen die Loge des Lichts, bis ihr bester Freund Liam plötzlich verschwindet und sie die Bruderschaft dahinter vermutet. Gemeinsam mit dem vorlauten Formwandler Timotheus und dem schönen, aber streitlustigen Lichtritter Noah versucht sie, die Wahrheit herauszufinden - und gerät in einen jahrhundertealten Konflikt.


Cover

Ich habe seid langem kein so schönes Cover mehr gesehen und bin so froh dieses wunderschöne Buch jetzt in meinem Bücherregal stehen zu haben.

Titel

Ich finde diesen Titel so passen und so eine tolle Idee, da Lucrum auf latein Gewinn heißt.

Erster Satz

"Die gelblichen Neonröhren im Wagon tauchten die Fahrgäste in ein unwirtliches Licht."

Meine Meinung

Ich habe dieses Buch so geliebt und freue mich so auf den zweiten Teil.

Die Handlung und die Reise unserer Charaktere war so aufregend und spannend. Die Thematik und die neue Art von Gemeinschaft fand ich einfach nur toll und die Kombination aus Schatten Licht und Magie war astrein. Ich habe mich an keiner Stelle in diesem Buch gelangweilt und finde das es viel mehr Aufmerksamkeit verdeint hat.

Emma hat mich von Anfang an gespackt und in ihren Bann gezogen, wie auch Noah. Sie waren beide tiefgründig und haben sich perfekt ergänzt. Die kälte von Emma und die Wärme von Noah haben zusammen einfach das Buch lebendig werden lassen. Timotheus war der Typ der mich immer zum lachen gebracht hat.

Durch diesen wahnsinig guten schreibstil habe och mir alles so vorstellen können, als wäre ich in einem Kinofilm. Außerdem habe ich die Sichtwechsel geliebt und musste mich dazu zwingen ein Pause einzulegen, sonst hätte ich bestimmt die ganze Nacht durchgelesen.

Ein Buch das ein mega Highlight von mir war und das ich nur jedem ans Herz legen kann.
 
Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen